Lendvai Kft.
Tel.: 06-96/518-433
Fax: 06-96/425-778
E-mail: info [k] lendvaikft.hu

Lufttechnik

Unsere Firma übernimmt die Ausführung der lufttechnischen Systeme von großen Industrieanlagen, Hotels, kulturellen und sozialen Einrichtungen, Mehrfamilienhäusern und Familienhäusern. Wir legen einen großen Wert auf die Planung und Ausführung der intelligenten Lüftung.

WARUM IST DIE INTELLIGENTE LÜFTUNG EINE GUTE LÖSUNG?

Luftqualität im Innenraum

Wichtigster Zweck der Lüftungssysteme ist, eine gesunde und hochwertige Luftqualität im Innenbereich zu sichern, indem die verbrauchte Luft durch frische Außenluft ausgetauscht wird. Soweit die aus der menschlichen Ausatmung, den internen Tätigkeiten, aus den Baumaterialien und Möbeln stammende Luftverschmutzung im Innenraum die Gesamtheit der Schadstoffe von mehreren Typen bildet, spielt die zu hohe Luftfeuchtigkeit über die Verminderung des Komfortgefühls hinaus eine wesentliche Rolle in dem Verfall des Baubestands auch. Die Auswahl und richtiger Einbau des entsprechenden Lüftungssystems ist die beste Lösung, die gute Luftqualität im Innenraum aufrechtzuerhalten.

Besserer Luftaustausch, höherer Komfort

Dadurch, dass das regulierte Lüftungssystem bedarfsgerecht belüftet, trägt es zur Verbesserung der Luftqualität im Innen im Großen bei. Sobald sich Personen in einem Raum aufhalten, erhöht sich die relative Luftfeuchtigkeit, dann öffnen sich die Jalousien der feuchtesensorischen Lüftungselemente, der Luftverkehr erhöht sich. Die in den Wirtschaftsräumen (Küche, Badezimmer, WC) ausgeübten Tätigkeiten ergeben eine erhöhte Geruch- und Dampfemission. Demzufolge öffnen sich die hier angebrachten Luftableitungen auf die Wirkung des Feuchtesensors oder Bewegungssensors, so erhöht die Menge der Abluft und beschleunigt die Ableitung der Abluft.

Intelligente Lüftung für die Konformität mit den neuen Anforderungen für Energieeffektivität der neuen Gebäude

Wegen der neuen Anforderungen für die Energieeffektivität und Lärmminderung der Wohnungen bilden die neugebauten und renovierten Gebäude eine spezielle geschlossene Hülle dank der erhöhten Wärme-, Lärm- und Luftsperre, bis die alten Gebäude sind wegen der entlang den Fenstern und Außenwänden entstehenden Wärmeverluste „überbelüftet“. In den neuen und renovierten Gebäuden kann die frische Luft nicht hereinkommen, wenn die Lüftung fehlt, oder nicht entsprechend ist, und es ergibt offensichtliche Probleme: die Luftqualität und der Komfort verschlechtert sich eindeutig, die Feuchtigkeit kann sich an den kühlsten Oberflächen der Wohnung niederschlagen. Deshalb sind Lufteinlassöffnungen in bestimmten Stellen, in den Komforträumen anzubringen, und es sind hier kontrollierte Lüftungselemente einzubauen, damit die frische Luft in die Wohnung hereinkommen kann. Zur Beseitigung der Probleme ist ein neues Lüftungssystem einzubauen, so kann die frische Luft in die Komforträume hereinkommen, und die feuchte Abluft aus den Nassräumen abgeleitet wird. Gleichzeitig muss man auf die Vermeidung der übermäßigen Lüftung auch aufpassen, da der hohe Luftaustausch auch einen großen Nachteil hat: die Ableitung der Warmluft trägt dem Energieverlust bei. Der Energieverbrauch der Gebäude fällt aber unter eine je strengere Regelung. Folglich bedeutet die Energieeffektivität des Lüftungssystems eine echte Herausforderung auch hinsichtlich der gegenwärtigen und zukünftigen Wohnungen.

Lüftung und Energieersparung

Heutzutage stellt die Lüftung den Hauptgrundpfeiler der Energieersparung dar. Bis in dem Fall einer nicht isolierten oder schlecht isolierten Wohnung entspricht die Ersparung aus der Lüftung durchschnittlich 20-25% der Heizungskosten, bei einem isolierten, sehr gut luftdichten Haus kann das Ersparungsniveau 50% des Wärmeverlustes auch erreichen.

Unsere intelligente Lüftungslösungen regeln die Luftzufuhr sowie die Menge der abzuleitenden Abluft die Luftqualität der Räume des Gebäudes wahrgenommen kontinuierlich. Dadurch ist der optimale Luftaustausch des Gebäudes gelöst, und wird es weder unter- noch überbelüftet.

légtechnika légtechnika légtechnika légtechnika légtechnika